Twitch Account erstellen und Twitch Stream einrichten

Twitch ist eine Website, wo es um Videospiele geht und wo du Livestreams ansehen kannst. Ein Livestream ist quasi wie Live Fernsehen. Andere Begriffe wären Liveschaltung oder Webinar.

Beim Livestream bist du live dabei und kannst in den Chat schreiben und mit dem Streamer, dem „Sender“ kommunizieren. In diesem Artikel geht es um die Einrichtung des Twitch Accounts. Wenn du selber Streamer werden willst, dann ist diese Anleitung für dich.

Los geht es!

Schritt 1: Registrierung auf Twitch.tv

Gehe auf twitch.tv und klicke oben rechts auf Registrieren.

twitch account erstellen

Twitch Homepage

Dann öffnet sich ein Fenster. Du kannst dich einmal per E-Mail registrieren oder über Facebook anmelden. Ich empfehel es über die E-Mail zu machen. Da hast du mehr Kontrolle. Wähle einen passenden Benutzernamen aus, wähle dein Passwort, tippe deine E-Mailadresse ein und dein Geburstdatum und klicke auf Registrieren.

Twitch Account Registirerung

Twitch Account Registirerung

Nun musst du ein dein E-Mailpostfach gehen, die Bestätigungsmail öffnen und auf „Verify your email“ klicken. Dann bist du dabei auf Twitch.

Wenn du nur chatten willst, musst du nichts mehr machen. Du kannst noch dein Profilbild ändern.

Schritt 2: Twitch Account mit OBS verbinden

Wenn du streamen willst, dann brauchst du eine Streamingsoftware. Ich empfehle OBS. Damit fährst du gut.Nun brauchst du noch deinen Streamkey. Diesen Key musst du geheim halten. Wenn jemand deinen Streamkey hat, kann er über deinen Account streamen und den Stream beenden.

Du findest deinen Streamkey, wenn du auf „Dashboard“ klickst. Dann gehst du auf den Punkt „Channel“. Der oberste Punkt zeigt „Stream Key“. Klicke auf „Show“ und kopiere ihn und füge ihn in OBS ein.

Twitch Streamkey finden

Twitch Streamkey finden

In OBS gehst du in die Einstellungen. Dann auf den Reiter „Stream“, wählst die Plattform „Twitch“ aus und fügst deinen Streamkey ein. Und auf OK klicken.

Jetzt du theoretisch mit einem Klick anfangen. Du bekommst das ganze OBS Tutorial hier.

Schritt 3: Twitch Einstellung für dein Spiel

Gehe auf Twitch auf den Punkt Channel. Dann kannst du auf den Punkt „Edit“ gehen und ein paar Dinge eintragen. Wähle einen spannenden Titel, wähle das Spiel, das du spielst und wähle bis zu 3 Communitys.

Nun kannst du dein Spiel starten und auf Twitch streamen.

Top 10: Beste Sweeper im Pokemon Competetive

Hallo Pokemonfreunde

In diesem Video zeige ich euch meine Top 10 Lieblingssweeper in Pokemon Ultrasonne/Ultramond. Mit diesen Pokemon setze ich mich am liebsten auf und gewinne (hoffe ich zumindest) am häufigsten.

Vielleicht ist ein passendes Pokemon dabei. Und schreibe doch mal deine 10 Lieblingssweeper in die Kommentare.

Zuerst müssen wir folgendes klären:

Was sind Sweeper in Pokemon und welche Arten von Sweeper gibt es?

Ein Sweeper ist ein Pokemon, das einen hohen Angriff besitzt und die gegnerischen Pokemon vom Feld wischen soll. Mit einem Sweeper werdet ihr am häufigsten das Spiel beenden.

Meistens kommen Sweeper zum Ende des Games und besiegen die geschwächten Pokemon. Die Teammitglieder werden so gewählt, dass mögliche Counter und Hindernisse deines Sweepers aus dem Weg geräumt werden können. Oft ist es auch nötig Tarnsteine zu legen und den Gegner ein wenig anzuschwächen. So kann euer Sweeper den Gegner oft mit einem Schlag besiegen.

Häufig verfügen Sweeper über einen hohen Angriff, eine hohe Initiative und können sich auch noch setuppen. Manche Sweeper verfügen über einen Wahlschal oder haben ein Damageboostendes Item wie den Leben-Orb, das Wahlband oder das Wahlglas. Hilfreich sind auch Fähigkeiten wie der Hochmut oder der Bestienboost. Damit steigert man im Idealfall den Angriff nach einem Kill.

Nun kommen wir zu meinen Top 10 Sweepern

10 Mega-Galagladi mit Schwerttanz

Eines meiner Lieblingspokemon. Es ist superschnell, hat eh einen hohen Angriff und kann dank eines Schwerttanzes fast alles besiegen. Dazu hat es noch den Schattenstoß als Prio. Dazu hat Mega-Galagladi eine gute spezielle Defensive und kann einiges aushalten. Es ist nur auf dem 10. Platz, da es einige Pokemon gibt, die schneller sind. Vor allem die Wahlschalträger.

9 Rabigator mit Wahlschal

Rabigator ist ein guter Sweeper. Ausgestattet mit dem Wahlschal outspeedet es fast alles und kann dank der Fähigkeit Hochmut seinen Angriff weiter steigern. Leider kann es seine Initiative nicht steigern. Deshalb ist man leider auf den Wahlschal angewiesen. Das schränkt Rabigator ein wenig ein.

8 Mega-Stolloss mit Fluch und Erholung

Dieses Set kommt erst zum Tragen, wenn gegnerische Stahlpokemon aus dem Weg geräumt sind. Mega-Stollos hat eine gewaltige physische Verteidigung. Dazu hat es nich den Filter als Fähigkeit. Das heißt, dass sehr effektive Attacken nur noch den 1,5 fachen Schaden machen. Ich spiele Mega-Stolloss mit maximaler spezieller Defensive und maximalem KP-Investment. Dann haben wir die Attacken Rammboss, Fluch, Erholung udn Schlafrede.

Mit Fluch steigern wir unseren Angriff und die Defensive. Durch KP-Investment hält Stolloss einige Attacken aus. Und nachher drücken wir Erholung und Schlafrde und hoffen, dass Rammboss guten Schaden macht. Statt Rammboss kann man jede andere physische Attacke spielen.

So konnte mir Stolloss das ein oder andere Game noch gerettet.

7 Resladero mit Klauenwetzer, Himmelsfeger und Energiekraut

Wir haben Resladero mit der Fähigkeit Entlastung. In der ersten Runde geht man auf Klauenwetzer um den Angriff und die Genauigkeit zu erhöhen. Dann drückt man Himmerlsfeger. Dank des Energiekrauts greift man direkt mit der 140er Flug STAB Attacke an. Zusätzlich hat man die 30%- Chance, dass der Gegner zurückschreckt. Normalerweise hat Himmelsfeger eine Genauigkeit von 90%. Aber nach dem Klauenwetzer kann man nicht mehr daneben treffen. Nach dem Himmelsfeger aktiviert sich die Entlastung, dann ist man doppelt so schnell und man kann Akrobatik oder Turmkick spammen.

Das Set sollte man eher im Lategame nutzen, wenn die Gegner ein wenig angeschwächt sind. Der Nachteil an dem Set ist, dass man sich erst aufladen muss und eventuell Schaden erleidet.

6 Anego mit dem Wahlschal

Die Ultrabestie Anego kann einem das Game noch gewinnen. Es ist ein guter Spezialangreifer. Und ausgestattet mit dem Wahlschal outspeeded es fast alles. Anego kann speziell sehr viel aushalten, aber leider ist es auf physischer Seite papierdünn.

Deshalb müssen physische Prioritätsattacken vermieden werden. Damit sind Scherox mit Patronenhieb und Snibunna mit Eissplitter gemeint.

Nachdem Anego ein Pokemon besiegt hat, bekommt es einen +1 Boost auf den höchsten Wert. In den meisten Fällen ist es der Spezial-Angriff. Durch den Wahlschal hat man eh genug Initiative. Nachteil ist, dass man sich auf einen Angriff einlocken muss.

5 Garados mit Delegator und Drachentanz

Garados ist immer gefährlich und ist ein guter physischer Sweeper. Egal ob als Mega oder nicht. Es hat gute Verteidigungswerte, eine 81er Initiative, was nicht allzu schnell ist. Aber nach einem Drachentanz outspeedet man mit einem frohen Wesen alle 120 Init-Base Pokemon. Aber leider kein Kapu-Riki.

Man kann entweder Bedroher oder Hochmut spielen. Ein Z-Stein mit der Attacke Sprungfeder wird verdammt viel Schaden anrichten. Und, um sich vor Donnerwelle und Irrlicht zu schützen, kann man den Delegator spielen. Da machen sich die Überreste gut, um Garados ein wenig zu heilen.

4 Maxax mit der Prunusbeere und Drachentanz

Maxax ist auf dem vierten Platz. Wenn der einen Drachentanz rausbekommt und einmal angreift, kann man bestimmt ein oder 2 Pokemon rausnehmen. Es ist dann super schnell unterwegs und hat dann noch einen gesteigerten Angriff. Sein Angriffswert liegt ja schon bei 147. Und nach einem Drachentanz?

Ich spiele ihn mit Überbrückung um Schwebepokemon zu treffen. Dann ignoriert man Fähigkeiten wie z.B. Fellkleid, Felskern, Filter, Flauschigkeit, Kostümspuk, Multischuppe, Robustheit, Unkenntnis, Wunderwache.

So kann Maxax optimal durchgehen. Dazu kann man ihm den Leben-Orb geben für mehr Schaden oder die Prunusbeere. Weil eine Paralyse oder eine Verbrennung will man da nicht haben.

Als Attacken eignen sich Wutanfall, Gifthieb, Erdbeben und Drachentanz.

3 Simsala mit Gedankengut

Das Gute an Simsala ist erstmal seine Fähigkeit Magieschild. Dadurch bekommt er keinen Tarnsteinschaden und kein Schaden durch Statusveränderungen. Also Toxin oder Verbrennung.

Dann kann er in die Megaentwicklung gehen, kopiert die Fähigkeit des Gegners und Geht auf Gedankengut.

So machst du eben mehr Schaden und kannst einiges aushalten. Dazu kann man als Attacken wählen: Psychoschock, um sowas wie Chaneira oder Heiteira zu treffen. Fokusstoß für Unlicht und Stahlpokemon, Dann vielleicht noch Spukball oder Kraftreserve Eis für Demeteros. Dann verfügt Simsala über Genesung und kann sich wunderbar hochheilen. Wird aber selten gespielt.

Wenn man mit seinem Team die Prioattacken aus dem Weg geräumt hat, kann Simsala das Game gewinnen. Er hat dann 175 Spez. Angriff und 150 Initiative. Damit dürfte es alles outspeeden, bis auf einige Wahlschalträger.

2 Scherox mit Schwerttanz

Wer wurde schonmal von einem Scherox weggesweept? Also ich schon. Wer kennt es nicht: Schwerttanz, Patronenhieb, Patronenhieb, Käferbiss. Zwischendurch vielleicht noch ein Ruheort und ein Schwerttanz.

Scherox hat ja nur eine Schwäche nämlich Feuer. Und wenn man kein Feuer oder ein Irrlicht hat, dann wirds schwer. Wenn Mega-Scherox vor einem steht, bekommt es noch mehr Defensive. 140 in der physischen und 100 in der Speziellen Defensive.

Und mit Ruheort, kann es sich auch hochheilen. Dazu noch eine Prioritätsattacke, die durch Techniker um 50% verstärkt wird.

Das macht Scherox so gefährlich als Sweeper.

1 Ramoth mit Falterreigen

Ramoth ist der spezielle Sweeper schlechthin. Dank Falterreigen ehöht man den speziellen Angriff, spezielle Verteidigung und Initiative. Dann kann die Attacke Feuerreigen den speziellen Angriff mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% erhöhen. Ramoth kann Käfergebrumm, Feuersturm, Gigasauger, Orkan und Ruheort lernen. Alles sehr starke Attacken. Man kann sich also auch gegen Wasserpokemon hochheilen.

Die einzigen Pokemon die Ramoth aufhalten können sind Heatran und Chaneira. Für Heatran hat man kraftreserve Boden, aber gegen Chaneira hilft es nur sich auf +6 Hochzuboosten.

Dann hat Ramoth eine Vierfachschwäche gegen Gestein und wird durch Tarnsteine 50% des Lebens verlieren. Wenn man die gut umspielt und das Chaneira vorher rausnimmt, kann Ramoth sich immer weiter hochboosten und durch das Team gehen.

Sonst helfen da einem nur noch Prioritätsattacken. Physisch solle man Ramoth auch nicht angreifen, da sonst der Flammkörper getriggert werden könnte.

Alles in allem ist Ramoth der beste Sweeper, vorausgesetzt die wenigen Hindernisse wurden aus dem Weg geräumt.

Fazit

So das waren meine Top 10 Sweeper in Pokemon. Jedes Pokemon kann gefährlich für den Gegner sein. Aber auch für einen selber. Ich bedanke mich fürs Zusehen.

Wenn dir das Video gefallen hat, dann zeige es mit einem Daumen nach oben. Wenn du mehr solcher Videos sehen willst, schau auf dem Kanal vorbei oder abonniere ihn um keine neuen Videos zu verpassen.

Bis dahin, Ciao.

9 Wünsche für die Pokemon Generation 8

Hallo Pokemonfreunde. In diesem Videos stelle ich meine Top 09 Wünsche für die nächste Pokemongeneration vor. Die nächsten Hauptspiele sollen Ende 2019 auf der Nintendo Switch erscheinen.

Dabei kann man die Hauptspiele verbessern. Aber welche Verbesserungen oder Features wünsche ich mir? Es sind keine riesigen Verbesserungen, aber diese würden das Spiel angenehmer machen. Die kommen hier.

01. Das Alter des Protagonisten kann man auswählen

Man kann ja schon auswählen, ob man das Spiel als Mädchen oder Junge spielt. Man kann den Charakter noch mit Klamotten individualisieren. Aber man kann es noch verbessern, wenn man noch das Alter und die Körpergröße auswählen kann.

Gut fände ich es, wenn man eine Auswahl zwischen 11 Jahren, 15 Jahren und 19 Jahren hätte. Damit würde man ein breites Spektrum abdecken. Oder man kann selber ein Alter zwischen 11 und 19 Jahren angeben und die Körpergröße und die Figur auswählen.

Das würde das Ganze noch weiter verbessern.

02. WiFi-Battle Musik ausstellen und Hintergründe auswählen

Ich als YouTuber bzw. Streamer will ab und zu eigene Musik abspielen. Wenn ich WiFi-Battles nachkommentiere, würde ich gerne mal eigene Musik abspielen um ein Abwechslung reinzubringen. Dafür könnte man ja die Ingame Musik einfach auschalten können. Wäre für mich eine große Hilfe.

Ein weiterer großer Punkt wäre es die Hintergründe wechseln zu können. Denn wir haben in Battles immer den gleichen grünen Hintergrund. Und nach 100en Wifi-Battles wird es langweilig.

Da sollte man zwischen 10 oder mehr Hintergründen wählen können. Z.B gibt es dann Kämpfe am Strand, auf dem Indigo-Plateau, im Kampfbaum, auf einem Berg, auf der Straße, auf der Wiese oder wo auch immer. Mehr Abwechslung tut gut und ein großer Aufwand wäre es auch nicht, das einzufügen.

03. Mehr Editionsspezifische Unterschiede

Bisher war es so, dass man in den Pokemonspielen einige Pokemon nicht bekommen konnte und sie tauschen musste. Besser wäre es noch mehr Unterschiede reinzubringen. Z.B, dass man in einem anderen Dorf der Region anfängt und eine andere Arenaleiterreihenfolge abläuft.

Vielleicht könnte man auch zwei verschiedene Bösewichtteams einplanen. Wie in Rubin und Saphir. Dort hatte man Team Aqua und Team Magma. Beide haben verschiedene Ziele gehabt. Das könnte man in die neuen Editionen einbauen.

Damit hätte man die zwar die gleichen Spielreihen, aber mit mehr Unterschieden.

04. Kein Festivalplaza mehr

Wenn man online kämpfen will, muss man erst zum Festivalplaza, sich online anmelden und ein wenig warten. Dabei gab es noch Disconnects und manchmal wurden Freunde, die online sind nicht angezeigt.

Ich würde da lieber das System aus Oras zurück einführen. Man war im Spiel und war gleichzeitig online und konnte sehen wer online war. So hatte man keine Wartezeit und konnte direkt anfangen mit einem Battle. Das war ein gutes System und das wünsche ich mir wieder zurück.

Vor allem musste man das Spiel nicht unterbrechen. Man konnte das Spiel spielen und musste nicht hin und herwechseln.

05. Mehrere Speicherstände

Ja, man kann nur einen Speichestand haben in den Pokemonhauptspielen. Wenn man das Spiel neu anfangen wollte, so musste man das Spiel löschen. Damit waren alle bisherigen Pokemon weg.

Bei vielen Spielen hat man ja mehrer Speicherstände. Warum nicht auch hier? Wenn ich das Spiel nicht löschen will, muss ich mir ein neues Spiel kaufen. Schlecht für mich und gut für Nintendo.

06. Verschiedene Schwierigkeitsstufen

Es gab in Schwarz/Weiss 2 den Hürdenmodus. In dem Modus waren die Gegner stärker und hatten andere Attacken als im normalen Modus.

Das kann man wieder einführen. Somit kann der Spieler entscheiden ob er ein leichtes Spiel oder ein schweres Spiel spielen will.

Vor allem hilft das den erfahrenen Spielern. Wer eine Herausforderung haben will, wählt den schweren Modus.

07.Zwischensequenzen wegklicken

Man sollte die Möglichkeit haben Zwischensequenzen zu überspringen. So gibt man wieder dem Spieler die Wahl zu entscheiden. Wenn man das Spiel schon kennt, will man nicht immer jede Sequenz ansehen.

In Sonne/Mond war vor allem die Anfangssequenz viel zu lang. Erst nach 20 bis 30 Minuten hatte man seinen Starter. Alles davor waren nur Cutscenes. Muss das wirklich sein? Einfach unten rechts eine Taste anzeigen lassen, um die Sequenz zu überspringen oder zu beschleunigen.

08. Keine Freezes

Freezes braucht keiner. Mit ein wenig Glück kann man den Gegner einfrieren und sich so den Sieg holen. Man kann den Freeze nicht selber beeinflussen oder herbeiführen. Deshalb sage ich: Weg mit dieser Statusveränderung.

09. Alte Charaktere sollen in der Story öfter auftauchen

Damit meine ich, dass Figuren wie Cynthia, Rot, Blau oder Heiko auch mal in der Story auftauchen können und, dass man mit denen kämpfen kann. Also wäre es gut, wenn bekannte Charaktere eingebaut werden, die auch ein Aufgabe in der Story haben.

In Sonne/Mond haben wir SIna und Dexio, aber die haben zur Story nichts beigetragen. Wenn GameFreak bekannte Charaktere einbaut, dann sollen die auch eine Funktion in der Story haben.

Deine Meinung?

Ja, das waren meine 9 Wünsche für Generation 8. Welche Wünsche habt ihr denn? Schreibt es in die Kommentare. Dann sehen wir uns beim nächsten Video. Wenns euch gefallen hat, gebt dem Video ein Daumen nach oben und bis zum nächsten mal. Ciao!

Die 5 besten Nintendo Switch Spiele für Mai 2018

Es kommen im Mai 2018 neue Spiele für die Switch raus. Hier kommen meine Top 5 der besten Nintendo Switch Spiele für Mai 2018.

Donkey Kong Country: Tropical Freeze

Die Viehkinger aus dem Eismeer sind gekommen und haben die Donkey Kong Insel dauerhaft in Frost versetzt. Nun ist es unsere Aufgabe die Insel zu retten.

Es gibt sechs Inseln mit vielen Leveln. Und am Ende warten Bosse auf einen. Neben Donkey Kong hat man Diddy Kong, Dixie Kong, Cranky Kong und Funky Kong zur Auswahl. Jeder Kong hat eine bestimmte Fähigkeit und kann so einen anderen Teil der Level erkunden. Dabei kann man besondere Items und Ausgänge finden. Allerdings spielt man Donkey Kong und das andere Familienmitglied sitzt auf dem Rücken und hilft. Man kann Donkey Kong entweder alleine oder mit einem Hilfsaffen auf dem Rücken spielen.

Eine Besonderheit stellt Funky Kong dar. Ihn kann man auswählen und die Level alleine bestreiten.

Das Jump ’n‘ Run Spiel, das vorher auf der Wii U erschienen ist, hat auf der Switch eine bessere Grafik bekommen und als Extra-Figur ist Funky Kong dazu gekommen. Zusätzlich kann man auf der Switch im Koop-Modus spielen. Man spielt lokal mit einem Freund. Einer spielt Donkey Kong und der andere den Hilfsaffen.

Wer die Wii U Version hat, wird neben Funky Kong keine Neuerungen finden. Wer das Spiel noch nicht gespielt hat, der wird sich an dem Spiel auf der Switch erfreuen. Denn es ist ein kurzweiliges Jump ’n‘ Run Spiel.

Weitere Infos bekommst du direkt auf der Nintendo Homepage (hier klicken).

Das Spiel erscheint am 4. Mai 2018

Hier auf Amazon kaufen: https://amzn.to/2rbGYuR

Hyrule Warriors: Definitive Edition

In Hyrule Warriors ziehst du mit Hyrules mächtigsten Charakteren in die Schlacht. Hierbei spielst du die beliebtesten Charaktere aus The Legend of Zelda. Was ist die Story hinter dem Spiel?

Die Region Hyrule wird von einer finsteren Armee angegriffen. Dabei gewinnen die Eindringlinge die Oberhand. Der Held Link zieht in die Schlacht und während des Kapfes erwacht das Triforce des Mutes in Link. Nach der langen Schlacht wird die Bedrohung zwar abgewehrt, doch Link musste feststellen, dass die Prinzessin Zelda verschwunden ist.

Während der Suche nach Zelda begegnet Link neuen Verbündeten. Dabei sucht Link die stärksten Krieger aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Man reist durch die Zeit und sammelt neue Krieger ein, damit man gegen die Feinde kämpfen kann.

Auf dem Schlachtfeld besiegst du Horden von Gegnern und kannst Kombos ausführen. Später eroberst du als Spieler ganze Festungen und zwingst den Gegner zum Rückzug.

Während des Spiels erreichst du Level, Medaillen und bekommst neue Waffen. Im Legenden-Modus schlüpfst du in die Haut anderer Krieger schlüpfen und auch Kämpfe in der Vergangenheit bestreiten.

Im Freien Modus kannst du deinen Lieblingscharakter wählen und Missionen aus dem Legenden-Modus spielen.

Und dazu gibt es einen Koop-Modus. Im lokalen Modus kämpft du mit einem/einer Freund/in im Splitscreen.

Mehr Infos hier auf der Nintendo Seite (hier klicken).

Das Spiel erscheint am 18. Mai 2018.

Hier auf Amazon kaufen: https://amzn.to/2raSLK4

Runner 3

In Runner 3 steuert man den Läufer namens“ Commander Video“. Die Spielfigur läuft selbstständig und man muss selber springen. Die Welten sind hauptsächlich in 2D gehalten. Es gibt aber auch Laufwelten in 3D. Begleitet wird das Gameplay von witziger Musik. Ziel des Spiels ist es mit Commander Video durch zu laufen und Items und damit Punkte zusammeln. Zu Sammeln gibt es Goldbarren und Diamanten. Weitere Infos erhälst du direkt vom Hersteller (hier klicken).

Das Spiel erscheint am 22. Mai 2018.

Hier auf Amazon kaufen:

Mega Man Legacy Collection 1 + 2

Fans der Mega Man Reihe und Besitzer der Nintendo Switch können sich freuen. Die Mega Man Legacy Collection 1 + 2 erscheinen auf der Switch. Damit kann man die alten Mega Man Spiele in dem Retrolook durchspielen. Dazu gibt es eine neue Funktion, die sich Rewind nennt. Man kann dann einige Sekunden zurückspülen und eine brenzlige Situation meistern.

Du bekommst folgende Spiele in dem Paket: Mega Man 1 -10. Erlebe also die 10 8-bit Klassiker auf der Nintendo Switch.

Dazu gibt es einige Extras. Den Challenger Modus wo du Level angehst und diese in einer gewissen Zeit beenden kannst. Das Ergebnis siehst du in einem Online Leaderboard. Dann kannst du noch Mega Man Musik auswählen und diese spielen lassen. Im Museums Modus siehst du Zeichungen und Artwork.

Weitere Infos zur Collection erhälst du bei Capcom (hier klicken).

Das Spiel erscheint am 22. Mai 2018.

Hier auf Amazon kaufen:

Little Nightmares: Complete Edition

In diesem Spiel steuert man das Mädchen Kid. Das Spiel findet in einem alptraumhaften Schlund statt. Der Schlund ist dabei eine Meerestation und man versucht aus diesem Schlund zu entkommen. Da man nur 30 cm groß ist, erscheint jeder Gegenstand riesig. Hierbei muss man sich durch 5 Kapitel spielen. Besondere Beachtung findet die Atmosphäre, die Grafik, der Sound und das Storytelling.

Das Spiel ist damals raus gekommen und hat viele positive Rezensionen bekommen. Kritisiert wurden aber unter anderem die Kürze des Spiels.

Die Complete Edition für die Switch umfasst nun zwei Geschichten. Einmal spielen wir „Six“ und einmal den Ausreißer „Kid“. Außerdem sind noch sind die 3 Erweiterungen „Die Geheimnisse des Schlunds“ inklusive.

Weitere Infos auf der Nintendo Homepage (hier klicken).

Das Spiel erscheint am 18. Mai 2018

Hier auf Amazon kaufen: https://amzn.to/2vZD6SP

Fazit

Der Monat Mai 2018 hat einige interessante Remakes. Wer die Spiele noch nicht kennt, wird auf der Switch einige interessante Stunden erleben. Wer auf der Wii U oder auf anderen Konsolen diese Spiele schon gespielt hat, wird nicht viel neues erleben können, außer der besseren Grafik.

Neulinge werden ihre Freunde haben.

Top 10: Starke Pokemon 2. Generation | Stärkste Pokemon nach Generationen

Hallo Pokemonfreunde. Heute beschäftigen wir uns mit den stärksten Pokemon der zweiten Generation.

Wir gehen also nach Johto und in die Edition Gold/Silber und Kristall. Aber meine Auswahl schließt das aktuelle Metagame der siebten Generation mit ein. Mit allen Legendären und auch den Mega-Entwicklung.

Die zweite Generation umfasst 100 Pokemon und in der Gen wurden die Typen Stahl und Unlicht eingeführt. Die beiden Typen sind auch in meiner Liste vertreten.

Welche 10 Pokemon ich reingepackt habe und warum, erfahrt ihr jetzt.

10. Iksbat

Fangen wir mit Iksbat an. Was finde ich an Iksbat so toll? Wenn wir uns die Stats ansehen, dann fällt die hohe Initiative und der ganz Okay-Angriff auf.

Iksbat ist ein beliebtes Pokemon im UU und kann als Lead benutzt werden oder sich mit der Kehrtwende das Momentum holen.

Es ist vom Typ Gift/Flug und hat mit Pflanze, Käfer und Kampf drei 4-fach Resistenzen. Mit 90 hat es einen guten Angriffswert, den es mit dem Wahlband noch steigern kann.

Aber der große Vorteil von Iksbat ist, dass es Auflockern und Verhöhner lernen kann. Mit Auflockern kann man die gefährlichen Tarnsteine, Stachler, Giftspitzen und das Klebenetz entfernen. Dazu entfernt man noch die gegnerischen Schilde wie Lichtschild, Reflektor oder Auroraschleier. Nur muss man aufpassen, dass man nicht ausversehen seine eigenen Schilde entfernt.

Dank Verhöhner kann der Gegner keine Statusattacken einsetzen, wie die Schilde, die Donnerwelle, Genesung oder Gedankengut etc.

Was Iksbat auch stark macht, ist seine Fähigkeit Schwebedruch. Wenn der Gegner die Schilde aufsetzt oder sich hinter dem Delegator versteckt, macht Iksbat dennoch normalen Schaden. Der Gegner denkt, dass er hinter dem Delegator sicher ist, aber dem ist nicht so. Sehr wichtig, wenn man gegen Skorgro spielt.

Was gegen Iksbat spricht, ist seine Tarnsteinschwäche und die Tatsache, dass er sich nicht so Aufsetzen kann.

Iksbat kann als Statuswertverändernde Attacke den Ränkeschmied. Dafür muss man Iksbat speziell spielen und da hat es nur einen Sp.- Angrwert von 70. Dafür muss man meistens einen gewissen Schaden in Kauf nehmen.

Dafür kann man sich mit Kehrtwende das Momentum holen und in Käfer- Pflanzen- und Kampfattacken einwechseln.

9. Mega-Hundemon

Ich selber habe Mega-Hundemon nur selten gespielt. Wenn man sich die Werte ansiehst, dann sieht man, dass es richtig stark ist.

115 in der Initiative, 140 im Spez.Angrn und 90 in den Verteidigungswerten. An sich stark. Was macht Mega-Hundemon so gut?

Wie gesagt die gute Initiative. Mit 115 outspeedet es viele Pokemon und teilt massiven Schaden aus.

Es kann die Attacken Feuersturm, Finsteraura, Matschbombe, Verhöhner und Ränkeschmied lernen. Alles starke Attacken. Und mit Ränkeschmied kann es sich aufsetzen.

Man kann es gut am Ende des Kampfes einsetzen um die verbliebenen Gegner rauszunehmen. Und durch den Verhöhner hindert es andere an der Genesung oder dem Toxin.

Aber was macht Mega-Hundemon jetzt schwach und warum wird es nur selten gespielt? Das liegt an der Tarnsteinschwäche. Man kann also nicht viel herumwechseln, da es 25% Schaden nimmt.

Es hat mit Wasser, Kampf, Boden und Gestein vier Schwächen. Vorallem die Boden und Steinschwäche ist hier gravierend, da Erdbeben und Steinkante oft gespielt werden.

Somit muss man mit dem Team den Weg freimachen für Hundemon, damit es die restlichen Gegner mit einem Schlag besiegen kann. Und wie gesagt, hat es leider eine Tarnsteinschwäche. Wenn der Weg aber frei ist, kann man mit Mega-Hundemon viel reissen.

8. Mega-Stahlos

Mega-Stahlos packe ich in die Liste wegen seiner hohen Defensive und wegen den Tarnsteinen und dem Toxin.

Kommen wir zu den Werten. 230 in der Verteidigung, 125 im Angriff und 95 in Spez.Verteidigung. Super solide Werte. Dazu hat es die Fähigkeit Sandgewalt.

Mega-Stahlos ist ein perfekter Lead, da er physische Angriffe gut abfangen kann und die Tarnsteine legen kann. Durch den Stahltyp hat Stahlos viele Resistenzen. Und mit Feuer, Wasser, Kampf und Boden vier Schwächen. Es kann nicht vergiftet werden und Elektroattacken interessieren Stahlos nicht.

Normalerweise spielt man es mit KP-Investment und ohne Speed-DVs. In der ersten Runde kann man die Tarnsteine legen, dann den Gegner mit Toxin vergiften und mit Gyroball oder Erdbeben Schaden austeilen. Rammboss wäre auch ne gute Attacke. Und zuletzt kann man sich mit Fluch aufsetzen, um physisch noch mehr auszuhalten.

Mega-Stahlos hat es nur auf Platz 8 geschafft. Warum?

Es ist langsam. Das heißt es wird immer Schaden fressen müssen. Bei speziellen Angriffen muss man aufpassen. Dazu kommt, dass es keine Genesung oder sowas lernen kann.

Wenn man seine Schwächen ausgleichen kann durch spezielle Pokemon, ist Stahlos ein sehr gutes defensives Pokemon.

7. Raikou

Das legendäre Raubtier ist vom Typ Elektro und hat demnach nur eine Schwäche.

Raikou ist ein potentieller spezieller Sweeper. Es ist schnell, hat einen guten speziellen Angriff und kann Gedankengut lernen. Und auf der speziellen Seite hält es einiges aus.

Es kann Attacken wie Donnerblitz, Voltwechsel, Spukball, Ampelleuchte und Kraftreserve Eis.

Mit Raikou kann man nicht viel falsch machen. Man kann sich hinter dem Delegator verstecken und auf Gedankengut gehen. Donnerblitz trifft vieles normal effektiv. Für die Boden und Drachenpokemon gibt es Kraftreserve Eis. Und als Item bekommt es einen Z-Stein.

Was ist an Raikou nicht so gut?

Die physische Verteidigung mit 75. Zum Einwechseln in physische Attacken ist es also nicht geeignet.

Ansonsten ist Raikou ein sehr gutes Pokemon, da es schnell ist und einen hohen Spezialangriff hat.

6. Mega-Despotar

Und wieder ein Mega-Pokemon

Diesmal das Pseudolegi Despotar.

Vom Typing her sieht man, dass Despotar viele Schwächen hat. Wasser, Boden, Pflanze, Käfer, Stahl, Fee und Kampf.

Warum sollte man also Mega-Despotar mit rein nehmen?

Es hat 164 Angriff, dazu 150 Verteidigung und 120 Spezial-Verteidigung. Durch den Sandsturm erhöht sich die Spez-Vert. auf 180.

Damit hält Mega-Despotar sehr viel aus.

Es kann Attacken wie Tarnsteine, Steinkante, Verfolgung, Erdbeben oder Feuerschlag. Despotar ist mehr der Supporter, wegen dem Sandsturm. Somit kann man Sandsweeper wie Stalobor gut einsetzen.

Trotz seiner immensen Angriffs- und Verteidigungswerte hat Despotar Nachteile:

Viele Schwächen und eine Vierfachschwäche. Mit 71 Punkten ist es echt langsam. Dafür lernt es Drachentanz um einige Gegner zu outspeeden. Dann hat man ein echt starkes Pokemon auf dem Feld, was Löcher ins gegn. Team reisst.

Despotar kann am besten so früh wie möglich bringen um die Tarnsteine zu legen und am Ende des Spiels um die restlichen Pokemon zu besiegen.

Wenn man die Chance hat mit Despotar einen oder zwei Drachentänze aufzusetzen wird man massiven Schaden anrichten. Allerdings würde eine Kampfattacke Despotar massiv Schaden zufügen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bs6xzToDgc4

5. Mega-Skaraborn

Dieser Kampfkäfer ist eine richtige Maschine. 185 Angriff, 115 Defense, 105 SpecDefense und 75 Init.

Und dazu die Fähigkeit Wertelink, bei der Mehrfachattacken 5-mal treffen

Es hat eine Feuer-, Psycho-, Fee- und Flugschwäche.

Tarnsteine treffen ihn neutral und man kann ihn in einen Abschlag einwechseln.

Da Skaraborn gute Defensivwerte hat, kann man ihn in physische Attacken einwechseln. Skaraborn ist ein Pokemon, das rein kommt und einfach Schaden raushaut. Es kann Attacken wie Nahkampf, Nadelrakete, Felswurf und Schwerttanz.

Skaraborn kann man locker in Tangoloss, Kapu-Toro und Zygarde einwechseln, da diese wenig gegen Skaraborn machen können. Man sollte es schnell megaentwickeln, um so mehr Bulk zu bekommen.

Mega-Skaraborn kann man früh oder in der Mitte des Spiels einsetzen, um Druck aufzubauen. Wenn man es gegen Ende des Spiels bringt, kann es sein, dass man aufgrund der geringen Init von den Sweepern outspeedet wird. Deshalb würd ich ihn früh bringen um Gegner zu schwächen und am Ende mit einem Sweeper den Rest zu erledigen.

Nachteile:

Die 4-fache Flugschwäche und der geringe Speedwert. Es ist also anfällig für schnelle Revengekiller und Flugpokemon.

4. Mega-Scherox

Jetzt kommen wir zu einem Stahlkäfer. Dieser Kollege hat nur eine Schwäche. Nämlich 4fach Feuer. Dann kann es nicht vergiftet werden und hat dank des Stahltypes viele Resistenzen.

Ohne einen Feuermove ist man schlecht aufgestellt. Kommen wir zu den Werten:

150 Angriff, 140 Verteidigung, 100 Spezialverteidigung und 70 Init. Wir haben hier einen physischen Angreifer mit einer super Verteidigung.

Welche Attacken kann man spielen? Käferbiss, Patronenhieb, Kehrtwende, Schwerttanz, Ruheort, Kraftkoloss, Abschlag oder Auflockern.

Man kann ihn defensiv, wie offensiv spielen, da er die passenden Werte und Attacken besitzt. Dank der Fähigkeit Techniker bekommen Attacken bis zu einer Stärke von 60 einen Schub von 50%.

Wegen der Prio kann man noch ein wenig Schaden austeilen und angeschlagene Gegner besiegen.

Scherox kann sich mit Schwerttanz aufsetzen, und sich mit Ruheort heilen. Dann hat es viele Resistenzen und nur eine Schwäche. Aber wo liegen nun die Schwächen?

In der 4fachschwäche Feuer: Wenn ein Feuer Pokemon wie Heatran, Glurak oder Ramoth reinkommt, hat Scherox keine Chance und wird sofort besiegt. Und da besteht die Gefahr, dass Ramoth und Glurak sich aufsetzen können.

Da viele Spieler die Gefahr von Scherox kennen, wird oft Kraftreserve Feuer gespielt, um Scherox rauszunehmen. Vorallem kann ein Magnezone das Scherox dank Magnefalle vom Wechsel hindern und ihn OKen. Es sei denn man spielt Kehrtwende und outspeedet.

Man hat also ein vielseitiges Pokemon hier. Man kann dem Scherox auch ein Wahlband geben. Mit einem harten Wesen kann man schon den ein oder anderen Kill abstauben

3. Entei

Entei ist ein klassischer Wallbreaker. Mit einem Wahlband ausgestattet will man als Gegner in nichts reinwechseln. Entei ist mehr der Cleaner, der angeschwächte Teams besiegt.

Es hat 115 KP, 115 Angriff, gute Defensivwerte und 100 Initiative.

Es kann Läuterfeuer, Turbotempo, Steinkante und Flammenblitz lernen. Dank dem Wahlband wird jede Attacke massiven Schaden anrichten.

Was auch gut ist, ist das Turbotempo mit der Stärke 80.

Wie kann man Entei spielen um den größten Nutzen zu ziehen? Man kann ihn früh ins Spiel bringen und mit Läuterfeuer sehr viel Schaden anrichten und vielleicht zu verbrennen. Und Turbotempo kann genutzt werden um im Lategame das Feld zu säubern. Es hat einen ganz guten Movepool für die Coverage und hat einen guten KP-Wert. Doch nun zu den Schwächen.

Entei ist anfällig für Tarnsteine und kann nicht einfach reingewechselt werden. Defensive Wasserpokemon stellen auch ein Problem dar. Und natürlich jedes schnelle Gesteins-und Bodenpokemon.

Dann hat Entei nicht viel Auswahl was die Attacken angeht. Es gibt praktisch nur ein Standardset mit einigen Variationen wie Dampfwalze, Eisenschädel, Toxin oder Irrlicht. Die meisten wissen, dass man es mit dem Wahlband spielt. Aus dem Grund ist Entei leicht zu predicten.

Es hat Tempo 100, was sehr gut ist, aber kann noch schnelleren Pokemon besiegt werden. Entei bleibt aber ein starker Thread im UU.

2. Lugia

Jetzt kommt das Uber Pokemon Lugia. Es ist von den Werten eines der stärksten Pokemon in ganz Johto. Aber es bekommt nur den zweiten Platz. Warum?

106 KP, 130 Vert, 154 Spezialvert und 110 Init. Die Angriffswerte liegen bei 90.

Da sieht man, dass Lugia defensiv ist und keinen allzuhohen Angriff hat. Dennoch kann es reinhauen.

Es hat das Typing Psycho/Flug, was 5 Schwächen mit sich bringt.

Als Attacken hat man Toxin, Ruheort, Wirbelwind, Delegator oder Eisstrahl. Dazu das Item Überreste. Und als Fähigkeit hat es die Multischuppe.

Es kann sich hinter dem Delegator verstecken, um nicht vergiftet zu werden und kann selber mit Toxin den Gegner vergiften und ausstallen.

Wenn Tarnsteine schon liegen kann man mit Wirbelwind immer wieder Schaden hervorrufen.

Man kann auch Gedankengut spielen um sich aufzusetzen. Aber, da es 5 Schwächen hat, wird Lugia doch schnell besiegt. Es hat zwar die Multischuppe als Fähigkeit, doch wenn Tarnsteine liegen oder es vergiftet ist, nützt das nichts mehr.

Lugia fehlt die offensive Power, um den Gegner wirklich schnell zu besiegen. Da es nur 90 Punkte im Angriff hat, macht Lugia zu wenig Schaden und erlaubt es dem Gegner sich selber aufzusetzen.

Das wäre es zu Lugia. Aber es gibt ein Pokemon was genauso stark, wenn nicht etwas stärker ist als Lugia.

1. Ho-oh

Ich empfinde Ho-oh ein wenig stärker als Lugia und damit als das stärkste Johtopokemon. Warum?

Nun, die Werte sind natürlich überragend. 130 Angriff, 110 Spez.-Angriff und 154 Spez.Vert und 90 Init.

Mit dem Läuterfeuer vernichtet es alles. Es kann sich durch Genesung hochheilen und sich mit Fluch auch noch aufsetzen. Der andere starke STAB-Move ist Sturzflug. Und als wäre das nicht schon gut genug, hat es als Fähigkeit die Belebekraft.

Dank dieser und der hohen Spezialverteidigung, kann man Ho-oh in spezielle Angreifer einwechseln.

Man kann es auch defensiv spielen mit Toxin, Genesung, Sturzflug und Läuterfeuer. Dazu noch die Überreste.

Falls jemand einfach heftige Power braucht, nutzt man das Wahlband mit Läuterfeuer, Sturzflug, Erdbeben und Toxin für die defensiven Pokemon.
Wer Ho-oh in einem Uberkampf spielen will, muss auf die große Tarnsteinschwäche achten. Genau wie Glurak oder Ramoth verliert es die Hälfte des Lebens. Aus dem Grund sind Auflockern oder Turbodreher Pflicht.

Was noch negativ auffällt ist die 90er Initbase. Das heißt, dass Ho-oh von vielen Pokemon outspeedet wird. Das ist ein kleiner Wermutstropfen bei den Werten. Aber dann wäre Ho-oh noch stärker als es ohnehin schon ist.

Alles in allem kann ich sagen, dass Ho-oh das stärkste Jothopokemon ist. Es ist speziell defensiv und im Angriff sehr gut aufgestellt. Es hat die Belebekraft. Dann kann es sich mit Fluch aufsetzen und sich auch noch mit Genesung heilen.

Es hat mit Läuterfeuer und Sturzflug zwei starke STAB-Attacken

Wie bei allen Flug und Feuerpokemon muss man auf Tarnsteine achten. Aber ich würde sagen, dass Ho-oh von der Stärke her auf Platz 1 gehört.

Ende

Das waren meine Top 10 der stärksten Johtopokemon. Mich interessiert eure Meinung. Schreibt eure Top 10 Liste in die Kommentare.

Und wenn euch das Video gefallen hat, lasst eine Bewertung da. Wenn ihr mehr solcher Videos haben wollt, klickt auf Abonnieren um keine neuen Videos zu verpassen. Wir sehen uns dann bei dem nächsten Video.

Bis dann.